Unter einer Brücke in Notting Hill/London beginnt 1973 die Geschichte und der Erfolg von Pepe Jeans London. Am hippsten Kleidermarkt Londons – an der Portobello Road – verkauften die Brüder Nitin, Arun und Milan Shah, Jeans, wie sie vorher noch nicht gesehen wurden. Die Eigenkreationen unterschieden sich von der Flut langweiliger, anonymer Denims insofern, als dass sie spannende Details und Innovation zeigten. Die Verkäufe überschlugen sich. Die Marke Pepe Jeans wurde geboren.

Vier Jahrzehnte später ist die Marke in 60 Ländern vertreten und verfügt über 300 Stores und 7000 Verkaufsflächen. Dabei bleibt sich Pepe Jeans treu wie eh und je: Noch immer geht es um trendige Denims und den Unterschied zur allgemeinen Einheitsmasse. Die Kollektion wurde dabei stetig erweitert – etwa um die rockige „Seventy Three Linie“, die kultige Kollektion „Andy Warhol by Pepe Jeans“, Kinder sowie Accessoires, Schuhe, Brillen und Luggage.

Nebst dem, sponsert Pepe Jeans das Red Bull F1 Team und zeigt sich immer wieder als Trendsetter, wenn es um die Entdeckung bekannter Gesichter geht. So standen keine geringeren Stars wie schon Kate Moss, Sienna Miller, Cristiano Ronaldo, Alexa Chung und Ashton Kutcher für Pepe Jeans vor der Kamera.